Dienstag, 17. Mai 2011

Maigrün


Maigrün ist ein genormter Farbton. In der Natur hat der Mai aber weit mehr Grüntöne zu bieten als den mit der RAL-Nummer 6017. Tatsächlich kann man bei einem Waldspaziergang im Mai eine wunderbare Vielfalt an Grünschattierungen erleben. Das satte Grün der Ahornbäume, die hellgrünen, leicht chlorotisch wirkenden Eichenblätter, das silbrig-graugrüne Laub von Weiden und Pappeln... Eine Farbpalette, die durch die unterschiedlichen Zeitpunkte des Laubaustriebs noch deutlicher sichtbar wird. Während die Pfaffenhütchen schon vor Wochen ausgetrieben haben entwickeln die Eschen jetzt erst ihre Blätter. Wenn die Bäume und Sträucher mit der ersten Laubentfaltung fertig sind, geht diese grüne Vielfalt langsam über in das stumpfe, eintönige Sommergrün. Also jetzt noch schnell raus in den Wald - das letzte Maigrün geniessen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen